Skip to Content

Apfelmuskuchen mit Streuseln – einfach & schnell

Apfelmuskuchen mit Streuseln

Apfelmuskuchen mit Streuseln - einfach & schnell

5 from 6 votes

Du bist auf der Suche nach einem einfachen und zugleich unheimlich leckeren Kuchen, mit dem du deine Gäste begeistern kannst? Dann ist dieser Apfelmuskuchen mit Streuseln genau das Richtige für dich! Schnell gemacht aus nur wenigen Zutaten ist dieser Kuchen mit Apfelmus für Backanfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet! Hier findest du übrigens alle unsere Kuchenrezepte

Apfelmuskuchen mit Streuseln

Apfelmuskuchen mit Streuseln - einfach & schnell

5 from 6 votes

Zutaten für deinen Apfelmuskuchen mit Streuseln:

Für diesen blitzschnellen Kuchen brauchst du die üblichen Grundzutaten und natürlich reichlich Apfelmus: 

  • Butter – Diese hilft dabei, den Teig elastischer und geschmeidiger zu machen, sodass er sich besser auf dem Blech ausrollen lässt. Zudem ist Butter ein wichtiger Geschmacksträger und verleiht sowohl dem Boden als auch den Streuseln auf dem Apfelmuskuchen ein einzigartiges Aroma. Alternativ kann natürlich auch Margarine verwendet werden.
  • Zucker – Verleiht dem Kuchen eine besondere Süße. Für alle, die eine kalorienarme Variante bevorzugen, kann die Menge an Zucker 1:1 durch Birkenzucker ersetzt werden.
  • Vanillezucker – Der Vanillezucker verleiht dem Kuchen mit Apfelmus eine zusätzliche Vanillenote, die das Aroma des Apfels perfekt ergänzt.
  • Zimt – Als perfekte Ergänzung zur vorhandenen Vanille verleiht Zimt vor allem den Streuseln das gewisse Etwas.
  • Salz – Das Salz in Kombination mit dem Eiweiß sorgt dafür, dass der Teig des Apfelmuskuchens dehnbarer wird.
  • Ei – Das Ei, Größe M, sorgt im Teig für die notwendige Bindung. Der Teig wird geschmeidiger und alle Komponenten verbinden sich gut miteinander.
  • Weizenmehl – Bildet die Grundlage des Teigs. Für alle, die gerne hochwertigere Mehle verwenden möchten, kann Weizenmehl problemlos gegen Dinkelmehl ausgetauscht werden, ohne dass sich die Konsistenz des Kuchens ändert. Sollten Vollkornmehle verwendet werden, empfiehlt es sich, das Apfelmus mit ca. 100 ml Apfelsaft zu mischen.
  • Backpulver – Als klassisches Backtriebmittel hilft Backpulver dem Teig dabei aufzugehen. Er wird dadurch schön luftig und locker.
  • Apfelmus – Das fruchtige Mus aus leckeren Äpfeln verleiht dem Kuchen eine einzigartige Fruchtigkeit, egal ob man Apfelmus mit oder ohne Stücke verwendet.

Apfelmuskuchen mit Streuseln – so gelingt dieser einfache und leckere Blechkuchen kinderleicht.

Wie backe ich einen Apfelmuskuchen mit Streuseln?

Ein Kuchen mit Apfelmus und Streuseln ist einfach und schnell zu backen, denn anders als bei Hefekuchen beispielsweise benötigt man für den Boden und die Streusel nur einen Teig. Genial, oder?

Um diesen herzustellen, ist es lediglich notwendig die weiche Butter zusammen mit einer Mischung aus Zucker, Vanillezucker, Salz und Zimt kurz aufzuschlagen, das Ei unterzurühren und alles zusammen mit dem Mehl-Backpulver-Gemisch zu verkneten.

Der fertige Teig wird anschließend geteilt und eine Hälfte auf einem mit Backpapier ausgelegten rechteckigen Backblech ausgerollt. Das Apfelmus darauf verstreichen und mit dem restlichen Teig als Streusel bedeckt im Backofen backen.

Die besten Tipps für deinen perfekten Apfelmuskuchen: 

  1. Anstatt normales glattes Apfelmus zu verwenden, bietet es sich an, Apfelmus mit Apfelstücken auf dem Kuchen zu verstreichen. Der Apfelmuskuchen mit Streuseln wird auf diese Art und Weise wesentlich fruchtiger und hat mehr Biss.
  2. Stellt man den Teig für die Streusel nochmals für ca. 1 h kühl, bevor sie auf dem Kuchen verteilt werden, behalten die Streusel ihre Form und laufen beim Backen nicht breit.
  3. Wer den Boden gerne noch aromatischer haben möchte, kann den Apfelmus mit ca. 100 ml Apfelsaft mischen, bevor dieser auf dem Teig verteilt wird. Wasser sollte an dieser Stelle nicht verwendet werden, da es keine Geschmacksträger besitzt.

Die optimale Aufbewahrung deines Apfelmuskuchens mit Streuseln

Da der Apfelmuskuchen mit Apfelmus gefüllt und gebacken wurde, sollte er zu Gunsten der Haltbarkeit abgedeckt im Kühlschrank gelagert werden. So trocknet er nicht aus und bleibt für mindestens 2-3 Tage frisch.

Na, Lust auf weitere einfache Kuchenrezepte bekommen? Dann schau doch gerne mal hier vorbei:

Lass uns in den Kommentaren gerne Feedback da und speichere dir das Rezept auf Pinterest!

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen.

Apfelmuskuchen mit Streuseln

Apfelmuskuchen mit Streuseln - einfach & schnell

Mit diesem einfachen Rezept für einen Apfelmuskuchen mit Streuseln und aromatischem Zimt begeisterst du garantiert alle Blechkuchenfans. Viel Spaß beim Backen und Naschen!
5 from 6 votes
Drucken merken
Gericht: Blechkuchen, Mürbeteigkuchen
Land: Deutschland
Vorbereitung: 10 Minuten
Zubereitung: 15 Minuten
Backzeit:: 50 Minuten
Zeit Gesamt: 1 Stunde 15 Minuten
Portionen: 20 Kuchenstückchen (Rechteckige Backform 25 x 35 cm)
Kalorien: 245kcal

Equipment

  • Rechteckiges Backblech: 25 x 35 cm

Zutaten

  • 250 g Butter oder Margarine
  • 150 g Zucker oder Birkenzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (Größe M)
  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3 kleine Gläser Apfelmus (à 355 g, stückig)

optional:

  • Puderzucker

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein rechteckiges Backblech entweder mit Backpapier auslegen oder alternativ mit Backtrennspray einfetten.
  • Anschließend die benötigten Zutatenmengen abwiegen und bereitstellen.
  • Für den Teig Butter, Zucker, Vanillezucker, Zimt, Salz und Ei miteinander verrühren. Dann Mehl mit Backpulver mischen und anschließend zusammen zum Teig geben und gut verkneten.
  • Den Teig teilen. Anschließend eine Hälfte mithilfe des Backformrollers auf dem Blech ausrollen.
  • Das Apfelmus auf dem Boden verstreichen und mit dem restlichen Teig als Streuseln belegt für 50 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  • Herausnehmen und warm oder kalt genießen.

Notizen und Tipps

  • Schlagsahne oder Vanilleeis passen super zum fertigen Kuchen, der kalt oder warm genossen werden kann.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Calories: 245kcal | Carbohydrates: 33g | Protein: 3g | Fat: 11g

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating