Skip to Content

Hähnchenbrust marinieren – einfach & würzig

Hähnchenbrust marinieren

Hähnchenbrust marinieren - einfach & würzig

5 from 2 votes

Hähnchenbrust marinieren ist so easy und vielseitig. Wir zeigen euch hier Schritt für Schritt, wie euch das am besten gelingt und welche Gewürze sich dafür eignen. Hähnchen ist dein Ding? Dann schau mal bei unseren besten Hähnchenbrust Rezepten vorbei!

Hähnchenbrust marinieren

Unsere Hähnchenbrustfilet-Marinade macht nicht nur BBQ-Fans glücklich, sondern auch alle anderen. Sie ist aromatisch, lecker und macht das Fleisch saftig und butterzart – probiert das Rezept unbedingt aus!

Hähnchenbrust marinieren

Hähnchenbrust marinieren - einfach & würzig

5 from 2 votes

Welche Zutaten benötigt man für die Hähnchenbrustfilet Marinade?

Zum Hähnchenbrust Einlegen benötigt man nur ganz wenige Zutaten, die jedoch für großen Geschmack sorgen:

  • Hähnchenbrust – Wir achten gerade bei Fleisch immer auf gute Qualität und regionale Herkunft. Holt es also am besten beim Metzger eures Vertrauens.
  • Öl – Für unsere Hähnchenbrustfilet-Marinade benötigt man neutrales Pflanzenöl. Wir verwenden Raps- oder Sonnenblumenöl. Alternativ eignet sich Erdnussöl (nicht geröstet) oder Maiskeimöl.
  • Gewürze – Wir vertrauen auf eine altbewährte Mischung, die unter anderem aus Curry, Chili, Paprika und Cayennepfeffer besteht. Ihr könnt eurer Fantasie hier allerdings freien Lauf lassen.

Wie macht man marinierte Hähnchenbrust?

Die Zubereitung unserer marinierten Hähnchenbrust ist so easy. Hier kommt die kleine Schritt-für-Schritt-Anleitung:
Das Fleisch muss als erstes in mundgerechte Stücke geschnitten werden. Ihr könnt es aber genauso gut ganz lassen, wenn ihr das gesamte Brustfilet grillen wollt.

Für die Hähnchenbrustfilet-Marinade, mischt man die gepresste Knoblauchzehe, das Öl und sämtliche Gewürze miteinander. Nun benötigt man eine Schüssel, in der das Fleisch mit der Marinade vermischt wird. Es sollte komplett „ummantelt“ und bedeckt sein.

Jetzt kommt das marinierte Fleisch für mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht, abgedeckt in den Kühlschrank und kann danach nach Belieben gebraten oder gegrillt werden.

Hähnchenbrust marinieren

Wie mariniert man?

Generell spricht man von Marinieren, wenn man Fleisch, Fisch oder auch Gemüse in einer Mischung aus Öl und verschiedenen Gewürzen oder Kräutern einlegt. Das Öl sollte hierbei neutral sein, da die anderen Geschmäcker sonst übertönt werden. Hier ein paar Ideen für andere Aromen:

  • Senf
  • Sojasauce
  • Zucker
  • Wein / Weinbrand
  • Essig / Limettensaft / Zitronensaft
  • Chili
  • Ingwer
  • Frische oder getrocknete Kräuter (Rosmarin, Koriander, Basilikum, Thymian, …)

Neben dem klassischen Marinieren in Öl und Gewürzen gibt es auch noch einen sogenannten Dry Rub, bei dem Fleisch oder Fisch in trockenen Gewürzen gewälzt oder mit ihnen eingerieben wird.

Welches Öl eignet sich am besten zum Marinieren?

Zum Marinieren eignet sich ein neutrales Pflanzenöl wie Raps- oder Sonnenblumenöl am besten, da die anderen Aromen und Gewürze dadurch nicht verfälscht oder übertönt werden.

Hähnchenbrust marinieren

Wie lange mariniert man Hähnchenbrust?

Das Hähnchenbrust Marinieren sollte mindestens 4 Stunden dauern, damit das Fleisch den Geschmack annehmen kann. Optimal lasst ihr es über Nacht im Kühlschrank in der Marinade ziehen.

Du bist ein Fan von Hähnchen? Dann Schau gerne hier mal bei unseren Rezepten mit Hühnchen vorbei:

Oder serviere das marinierte Hühnchen mit Omas Allerlei oder einem schnellen Gurkensalat .

Lass uns in den Kommentaren gerne Feedback da und speichere dir das Rezept auf Pinterest!

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen.

Hähnchenbrust marinieren

Hähnchenbrust marinieren - einfach & würzig

Unsere Hähnchenbrustfilet Marinade ist super easy und macht nicht nur BBQ-Fans glücklich. Sie ist schön würzig, lecker und macht das Fleisch saftig und butterzart – probiert das Rezept unbedingt aus!
5 from 2 votes
Drucken merken
Gericht: Hauptspeise
Land: Deutsch
Vorbereitung: 10 Minuten
Wartezeit: 4 Stunden / Garzeit: 10 Minuten
Zeit Gesamt: 20 Minuten
Portionen: 2 Portionen
Kalorien: 336kcal

Zutaten

  • 400 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 gepresste Knoblauchzehe
  • 4 EL Öl (siehe Tipps)
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Prise Zucker
  • ¼ TL Cayennepfeffer

Anleitungen

  • Hähnchenbrust je nach Weiterverarbeitung schneiden oder ganz lassen. Zum Grillen ganz lassen, als Topping für Salat in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Gemeinsam mit allen anderen Zutaten in einer Schüssel gut vermengen.
  • Mindestens 4 Stunden (am besten über Nacht) abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Das Hähnchenbrustfilet samt Marinade in einer Pfanne, Grillpfanne oder auf dem Grill ca. 10 Minuten von allen Seiten braten bzw. grillen und nach Lust und Laune (z.B. auf einem gemischten Salat) servieren.

Notizen und Tipps

  • Diese Marinade eignet sich nicht nur für Hähnchenbrust. Sehr lecker ist es auch Fisch, Gemüse oder Halloumi vor dem Grillen darin einzulegen.
  • Schneidet vor dem Hähnchenbrust Marinieren die Sehnen und das überschüssige Fett vom Fleisch, dann ist es angenehmer zu essen.
  • Ihr könnt das Fleisch auch im Ofen zubereiten. Dafür die marinierte Hähnchenbrust in eine Auflaufform legen und für ca. 20 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen garen.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Calories: 336kcal | Protein: 48g | Fat: 18g

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating