Skip to Content

Vegetarische Wraps Mexican Style

Vegetarische Wraps

Vegetarische Wraps Mexican Style

5 from 4 votes

Wraps sind ein tolles und schnelles Mittagessen, das du zu Hause oder unterwegs genießen kannst. Besonders praktisch sind sie, weil du die warme, vegetarische Wrap-Füllung mit einer Vielzahl von Zutaten zubereiten und somit immer wieder neue Geschmacksrichtungen ausprobieren kannst. Noch mehr vegetarische Rezepte findest du auf unserem Blog!

Vegetarische Wraps

In diesem Wraps Rezept zeigen wir dir, wie du einen leckeren vegetarischen Wrap mit einer cremigen Bohnen-Gemüse-Füllung zubereiten kannst. Das Rezept ist nicht nur super einfach, sondern auch gesund und nahrhaft!

Vegetarische Wraps

Vegetarische Wraps Mexican Style

5 from 4 votes

Vegetarische Wraps

Diese Zutaten brauchst du für vegetarische Wraps:

  • Gemüse
  • Zwiebel und Knoblauch
  • Getrocknete, eingelegte Tomaten
  • Frischkäse und saure Sahne
  • Wraps
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Kurkuma und Chili verpassen den Wraps ordentlich Geschmack.
  • Kräuter
  • Käse
  • Jalapeños

Wie macht man vegetarische Wraps?

Zuerst werden die eingelegten Tomaten, der Frischkäse und die saure Sahne zu einer Sauce vermischt und abgeschmeckt. Das restliche Gemüse wird gedünstet.

Dann die Sauce hineinrühren und die Masse schlussendlich in die Mitte der Wraps geben und mit geriebenem Käse bestreuen. Die Wraps zu Burritos zusammenrollen, von beiden Seiten anbraten, bis sie leicht braun sind und schmecken lassen.

Vegetarische Wraps

Wie kann ich die Veggie Wraps füllen?

Vegetarische Wraps können auf vielfältige Weise gefüllt werden. Hier sind einige Ideen: Fülle deine Wraps mit gedünstetem Gemüse wie Paprika, Zucchini, Tomate, Mais, Karotte, Aubergine oder Pilzen.

Schwarze Bohnen, Kidneybohnen, Kichererbsen oder Tofu enthalten reichlich Protein. Hummus oder Avocado bzw. Guacamole verleihen eine cremige Textur. Käsesorten wie geriebenen Cheddar, Feta oder Ziegenkäse sind auch denkbar.

Verwende gekochten Reis oder eine Füllung mit Hackfleisch, um die Wraps sättigender zu machen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie du deine Wraps ganz nach deinem eigenen Geschmack befüllen kannst.

Wie lange kann ich vegetarische Wraps aufbewahren?

Vegetarische Wraps können im Kühlschrank 2-3 Tage aufbewahrt werden. Es ist am besten, die Wraps in Frischhaltefolie oder in einem verschließbaren Behälter aufzubewahren, um sie vor Luft und Feuchtigkeit zu schützen.

Wenn du sie wieder aufwärmen möchtest, kannst du sie in der Mikrowelle oder in einer Pfanne erhitzen. Optimal ist es, die Füllung separat aufzubewahren und die Wraps erst kurz vor dem Essen zu füllen.

Die vegetarischen Wraps können auch eingefroren werden. Packe sie dafür einzeln in einen Gefrierbeutel. Die Wraps können dann bis zu 3 Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden.

Vegetarische Wraps

Weitere Ideen rund um Wraps gibt es auf unserem Blog. Probiere zum Beispiel mal unsere Falafel-Wraps , unsere Frühstückswraps mit Ei und Schinken oder diese Wraps mit Lachs aus.

Wenn du dich kohlenhydratarm ernähren möchtest, musst du nicht auf Wraps verzichten. Dieser Low Carb Wrap oder diese Low Carb Big Mac Rolle beweisen das.

Lass uns in den Kommentaren gerne Feedback da und speichere dir das Rezept auf Pinterest!

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen.

Vegetarische Wraps

Vegetarische Wraps Mexican Style

Wrap it! Unsere Veggie Wraps sind nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch noch gesund und nahrhaft. Wir zeigen dir, wie du eine leckere Wrapfüllung aus Bohnen, Gemüse und Frischkäse zauberst - Viel Spaß und guten Appetit!
5 from 4 votes
Drucken merken
Gericht: Hauptspeise, Snack
Land: Deutsch, Mexico
Vorbereitung: 5 Minuten
Zubereitung: 30 Minuten
Zeit Gesamt: 35 Minuten
Portionen: 6 Wraps
Kalorien: 436kcal

Equipment

  • Pürierstab

Zutaten

  • 150 g Tomaten, getrocknet und eingelegt (1 Glas)
  • 2 Dosen Kidneybohnen (á 400 g, 265 g Abtropfgewicht) 
  • 1 Dose Mais (340 g, 285 g Abtropfgewicht)
  • 3 Paprika, bunt
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Tomaten, frisch
  • 3 Stiele Petersilie
  • 6 Tortillas (Wraps)
  • 200 g Frischkäse, light
  • 50 g saure Sahne
  • Gewürze: 1 TL Salz, 1 TL Pfeffer, 1 TL Paprikapulver, ½ TL Kreuzkümmel, ½ TL Kurkuma, ½ TL Chiliflocken/ frische Chili
  • 50 g Käse, gerieben (z.B. Gouda oder Emmentaler)
  • einige mittelscharfe Jalapeños - optional

Anleitungen

  • Eingelegte Tomaten in ein Sieb geben (Öl auffangen), Kidneybohnen und Mais ebenfalls in ein Sieb geben, Bohnen abspülen, restliches Gemüse und Kräuter klein schneiden.
  • Für die Sauce: Eingelegte Tomaten, Frischkäse und saure Sahne in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Pürierstab glatt mixen, mit Gewürzen abschmecken.
  • In einer großen Pfanne 2 EL von dem Öl der eingelegten Tomaten erhitzen und Paprika, Zwiebel und Knoblauch dünsten.
  • Dann auch Tomaten, Bohnen, Mais und Petersilie hinzugeben und kurz mitdünsten.
  • Nun die Sauce hineinrühren und alles erwärmen, ggf. nochmal abschmecken.
  • Wraps in einer Pfanne oder im Ofen ganz leicht erwärmen, herausnehmen und jeweils einige Löffel von der Füllung in die Mitte der Wraps geben, mit geriebenem Käse bestreuen und mit Jalapeños belegen.
  • Wrap zu einem Burrito zusammenrollen, dafür zuerst die untere Seite in Richtung Mitte klappen, dann die linke und rechte Seite ebenfalls Richtung Mitte klappen, nun den Burrito fest zusammenrollen, sodass er von allen Seiten geschlossen ist.
  • In einer großen Pfanne die Wraps von beiden Seiten (ohne Öl) anbraten bis sie leicht braun sind (dieser Schritt ist optional), in der Mitte auseinanderschneiden und servieren.

Notizen und Tipps

  • Möchtest du der vegetarischen Wrap-Füllung etwas Crunch verleihen kannst du einige Tortillachips zerbröseln und über die Füllung geben.
  • Für mehr Protein in der vegetarischen Tortillas Füllung kannst du auch Sojagranulat, Sojahack oder zerbröselten Tofu mit anbraten und in die Füllung geben.
  • Möchtest du eine größere Menge an Veggie Wraps zubereiten, erwärme die Tortillas am besten im Ofen, hier kannst du mehrere gleichzeitig aufwärmen.
 

Nährwerte pro Portion (ca.)

Calories: 436kcal | Carbohydrates: 64g | Protein: 20g | Fat: 8g

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating