Skip to Content

Einfacher Lachs-Spinat-Auflauf

Einfacher Lachs-Spinat-Auflauf

Einfacher Lachs-Spinat-Auflauf

5 from 1 vote

Suchst du nach einem einfachen und gesunden Gericht für die ganze Familie? Wie wäre es mit einem Lachs-Spinat-Auflauf? Dieser Lachs mit Spinat und Sahne wird im Ofen gebacken und ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch voller Geschmack und Nährstoffe – eines unserer liebsten Mittagessen Rezepte!

Einfacher Lachs-Spinat-Auflauf

Einfacher Lachs-Spinat-Auflauf

Einfacher Lachs-Spinat-Auflauf

5 from 1 vote

Welche Zutaten braucht man für den Lachs-Spinat-Auflauf?

Der Lachs-Spinat-Auflauf ist ein köstliches und gesundes Gericht, das einfach zuzubereiten ist und perfekt als eine schnelle und leckere Mahlzeit unter der Woche dient.

Du brauchst dafür folgende Zutaten:

  • Lachs – Für den Lachs-Spinat-Auflauf eignet sich am besten frischer Lachs. Du solltest darauf achten, dass der Lachs von guter Qualität ist und möglichst aus nachhaltigem Fischfang stammt.
  • Spinat – Am besten passt hierfür frischer Spinat, aber du kannst auch TK-Spinat verwenden. Den musst du vorher auftauen lassen und leicht ausdrücken, um überschüssiges Wasser zu entfernen.
  • Tomaten – Sie können optional für den Lachs mit Spinat verwendet werden, um zusätzlichen Geschmack und Farbe zu verleihen.
  • Zwiebel und Knoblauch – In Olivenöl angebraten verleihen sie zusätzliche Süße, Schärfe und Aroma.
  • Zitrone – Die Säure der Zitrone ist für eine angenehme Frische verantwortlich und hebt den Lachsgeschmack hervor.
  • Dill – Ist ein beliebtes Kraut in Lachsgerichten, da es gut zum Geschmack von Lachs passt.
  • Parmesan – Der Käse sorgt für mehr Geschmack, Würze und eine schöne Farbe.
  • Sahne – Sorgt in der Soße für eine cremige Konsistenz.
  • Olivenöl – Eignet sich sehr gut zum Anbraten der Zutaten.
  • Salz und Pfeffer – Das Gewürze-Duo rundet den Geschmack ab.
  • Muskat und Chili – Sie sorgen für eine angenehme Schärfe und Würze.

Einfacher Lachs-Spinat-Auflauf

Wie macht man Lachsauflauf mit Spinat?

Um einen Lachs-Spinat-Auflauf zuzubereiten, musst du zuerst eine Soße aus Spinat, Dill und Sahne zubereiten und gut mit Gewürzen abschmecken. Den Lachs, die Spinatsoße und die Tomaten schichtest du dann in einer Auflaufform und bestreust alles mit Parmesan. Backe den Auflauf im Ofen, bis er durchgegart ist.

Bei welcher Temperatur ist Lachs gar?

Die optimale Temperatur zum Garen von Lachs im Ofen beträgt etwa 180°C bis 200°C. Bei dieser Temperatur wird der Lachs gleichmäßig gegart und bleibt saftig und zart. Die genaue Garzeit hängt jedoch von der Dicke des Lachsfilets ab.

Eine Faustregel besagt, dass man pro Zentimeter Dicke des Lachsfilets etwa 10 Minuten Garzeit einplanen sollte. Es ist jedoch immer ratsam, die Garzeit zu überwachen und den Lachs regelmäßig zu überprüfen, um ein Übergaren zu vermeiden.

Kann man Lachs-Spinat-Auflauf einfrieren?

Ja, man kann Lachs-Spinat-Auflauf einfrieren, aber es ist wichtig zu beachten, dass Sahne oder Milch ausflocken, wenn sie eingefroren und später aufgetaut werden. Es ist daher ratsam, den Auflauf ohne Sahne zuzubereiten oder Cremefine zu verwenden.

Einfacher Lachs-Spinat-Auflauf

Wie lange ist Lachs-Spinat-Auflauf haltbar?

Im Kühlschrank hält der Lachs mit Spinat in der Regel etwa 3-4 Tage lang. Eingefroren kann er für bis zu 2-3 Monate aufbewahrt werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Haltbarkeit auch von der Qualität der Zutaten abhängt. Der Auflauf soll auch innerhalb von 2 Stunden nach dem Backen vollständig abgekühlt im Kühlschrank aufbewahrt werden, um das Wachstum von Bakterien zu vermeiden.

Unsere besten Aufläufe findest du hier zusammengefasst. Dort erwarten dich unter anderem die folgenden Leckereien: 

Lass uns in den Kommentaren gerne Feedback da und speichere dir das Rezept auf Pinterest!

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen.

Einfacher Lachs-Spinat-Auflauf

Einfacher Lachs-Spinat-Auflauf

Der Lachs-Spinat-Auflauf ist ein köstliches und gesundes Gericht, das einfach zuzubereiten ist. Mit ein paar einfachen Zutaten kannst du das Lachs-Spinat-Gratin immer wieder neu erfinden und deine Familie und Freunde damit begeistern.
5 from 1 vote
Drucken merken
Gericht: Hauptspeise
Land: Deutsch
Vorbereitung: 20 Minuten
Backzeit: 20 Minuten
Zeit Gesamt: 40 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 450kcal

Equipment

  • Auflaufform

Zutaten

  • 500 g Spinat (frisch oder TK)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Ein paar kleine Tomaten
  • 500 g Lachs
  • 1 Bund Dill
  • Saft einer Bio Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 ml Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • Prise Muskat und Prise Chili
  • 50 g Parmesan

Anleitungen

  • Schritt: Zutaten vorbereiten
    TK Spinat auftauen und abtropfen lassen. Frischen Spinat waschen und trocknen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Tomaten waschen. Lachs abspülen und trocken tupfen. Dill waschen, trocknen und hacken. Zitrone auspressen.
  • Schritt: Soße kochen
    Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin anschwitzen. Den Spinat hinzufügen und 3-5 Minuten lang dünsten, bis er weich ist. Die Sahne und den Dill in die Pfanne geben, würzen und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und 5 Minuten lang köcheln.
  • Schritt: Auflauf vorbereiten
    Die Spinat-Sahne-Mischung in die Auflaufform geben.
    Den Lachs und die Tomaten darauf verteilen. Mit Parmesan bestreuen.
  • Schritt: Auflauf backen
    Die Auflaufform in den Ofen stellen und ca. 20 Minuten bei 180 Grad backen, bis der Lachs gar ist.
  • Schritt: Auflauf servieren
    Den Lachs-Spinat-Auflauf aus dem Ofen nehmen und heiß servieren.

Notizen und Tipps

  • Verwende am besten frischen Lachs für ein besseres Geschmackserlebnis.
  • Du kannst den Lachs-Auflauf mit Kartoffeln, Nudeln oder frischem Baguette servieren.
  • Wenn du Senf magst, füge 1-2 TL davon in die Soße zu.
  • Du kannst den Lachs auch durch Kabeljau ersetzen.
  • Achte darauf, dass der Lachs nicht zu lange im Ofen bleibt, da er sonst trocken werden kann.
  • Für mehr Crunch sorgen Nüsse und Kerne, wie z.B. Sonnenblumenkerne oder Pinienkerne. Die kannst du über den Auflauf streuen.
  • Stelle sicher, dass die Auflaufform groß genug ist, damit die Zutaten nicht überlaufen.
  • Verwende gerne einen anderen Käse, wie z.B. Gouda oder Cheddar.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Calories: 450kcal | Carbohydrates: 25g | Protein: 30g | Fat: 25g

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating