Skip to Content

Klassische Butterplätzchen – einfaches Rezept

1K Shares

Butterplätzchen sind der Inbegriff von Gemütlichkeit und köstlichem Backvergnügen. Ob für den Weihnachtstisch, den Kindergeburtstag oder einfach als süße Verführung zwischendurch – diese zarten Kekse sind immer eine Freude. Probiere dieses einfache Rezept also direkt mal aus und wer Keksteig ohne Bauchweh naschen will, kommt hier auf seine Kosten.

 Klassische Butterplätzchen

Diese Zutaten brauchst du für das Butterkekse Rezept:

  • Butter, kalt
  • Weizenmehl
  • Salz
  • Zucker und Vanillezucker
  • Ei
  • Zitronensaft
  • Puderzucker
  • Zuckerdekor

Wie macht man das Plätzchen Grundrezept?

Zuerst alle Zutaten für den Teig zu einer glatten Masse verkneten. Dann den Teig in zwei Kugeln aufteilen, jede in Frischhaltefolie einwickeln und für mind. 30 Min. in den Kühlschrank legen.

Die Arbeitsfläche leicht bemehlen, dann die erste Teigkugel aus dem Kühlschrank nehmen, ausrollen und mit Plätzchenformen ausstechen. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Ofen ca. 8-10 Min. pro Blech backen. Anschließend vollständig abkühlen lassen.

Das ganze wiederholen, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist. Den Zuckerguss aus Puderzucker und Zitronensaft anrühren, auf den Plätzchen verteilen, mit buntem Zuckerdekor verzieren und genießen.

Einfache Butterplätzchen - der Klassiker zur Weihnachtszeit

Wie werden Butterplätzchen weich?

Butterplätzchen können mit der Zeit austrocknen und an Zartheit verlieren. Um Butterplätzchen weich zu halten oder sie wieder weich zu machen, gibt es einige bewährte Methoden.

Die wichtigste Maßnahme, um Butterplätzchen weich zu halten, ist die richtige Aufbewahrung. Platziere die abgekühlten Plätzchen in einer verschließbaren Blechdose. Dadurch wird verhindert, dass sie Feuchtigkeit verlieren und austrocknen.

Du kannst auch ein Stück weiches Brot oder ein paar Apfelscheiben in den Behälter mit den Butterplätzchen legen. Eine dünn aufgetragene Schicht Aprikosenmarmelade oder Glasuren auf den Plätzchen kann ebenfalls dazu beitragen, sie weich zu halten.

Wenn deine Butterplätzchen bereits hart sind, kannst du sie vorsichtig in der Mikrowelle bei niedriger Leistung für einige Sekunden aufwärmen. Achte jedoch darauf, sie nicht zu lange zu erhitzen, da sie sonst schmelzen können.

Einfache Butterplätzchen - der Klassiker zur Weihnachtszeit

Wie lange halten sich Butterplätzchen?

Die Haltbarkeit von Butterplätzchen hängt von ihrer richtigen Aufbewahrung ab. In der Regel halten sich Butterplätzchen bei Raumtemperatur in einer Blechdose ohne Glasur ca. 4 Wochen, mit Glasur etwa 2-3 Wochen.

Die beste Methode, um die Haltbarkeit von Butterplätzchen zu verlängern, ist das Einfrieren. Bereits gebackene und abgekühlte Butterplätzchen können in einem luftdichten Behälter bis zu 3 Monate eingefroren werden.

Warum werden meine Butterplätzchen hart?

Butterplätzchen können aus verschiedenen Gründen hart werden:

  • Wenn die Plätzchen zu lange im Ofen bleiben, trocknen sie aus und werden hart. Achte darauf, die Backzeit genau einzuhalten und sie rechtzeitig herauszunehmen.
  • Wenn zu viel Mehl im Teig verwendet wird, kann dies zu einer trockenen Textur führen. Achte darauf, die angegebene Menge Mehl zu verwenden und beim Ausrollen nur sparsam weiteres Mehl zu verwenden.
  • Wenn die Plätzchen nicht luftdicht gelagert werden, verlieren sie Feuchtigkeit und werden hart.

Einfache Butterplätzchen - der Klassiker zur Weihnachtszeit

Wann verziert man Butterplätzchen?

Butterplätzchen werden in der Regel nach dem Backen verziert. Sobald die Plätzchen aus dem Ofen kommen und abgekühlt sind, kann der Zuckerguss oder die Schokoglasur aufgetragen werden.

Möchtest du die Plätzchen anstatt mit Zuckerguss lieber mit Eigelb bestreichen, sollte dies hingegen vor dem Backen geschehen.

Und wenn du jetzt in Weihnachtsstimmung bist, dann schau mal bei unseren Zimtschnecken, Weihnachtskuchen und Haferkeksen vorbei.

Auch den klassischen Rinderbraten, die Semmelknödel und die Kürbissuppe solltest du dir nicht entgehen lassen.

Lass uns in den Kommentaren gerne Feedback da und speichere dir das Rezept auf Pinterest!

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen.

Einfache Butterplätzchen - der Klassiker zur Weihnachtszeit

Klassische Butterplätzchen - einfaches Rezept

Selbstgemachte Butterplätzchen sind ein wahrer Genuss für viele Gelegenheiten, ganz besonders natürlich für die Weihnachtszeit. Probier jetzt unser einfaches Grundrezept mit nur wenigen Zutaten aus!
5 from 1 vote
Drucken merken
Gericht: Backen
Land: Deutsch
Vorbereitung: 35 minutes
Zubereitung: 30 minutes
Backzeit: (3x á 10 min) / Kühlzeit: 30 minutes
Zeit Gesamt: 1 hour 35 minutes
Portionen: 40 Stück
Kalorien: 65kcal
Autor: Kirsty

Equipment

  • Frischhaltefolie
  • Backblech mit Backpapier
  • Nudelholz
  • Plätzchenausstecher

Zutaten

Für den Mürbeteig:

  • 125 g kalte Butter
  • 200 g Weizenmehl, Type 405
  • 1 Prise Salz
  • 90 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei, Gr. M
  • etwas Mehl für die Arbeitsfläche

Für die Deko:

  • 2 EL Zitronensaft
  • 6 EL Puderzucker
  • Zuckerdekor nach eigenem Geschmack

Anleitungen

  • In einer Rührschüssel die kalte Butter in Stücken, das Weizenmehl, die Prise Salz, den Zucker, den Vanillezucker und das Ei zu einem glatten Teig verkneten. Dann den Teig in zwei Kugeln aufteilen, jede in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens 30 Min. in den Kühlschrank legen.
    Einfache Butterplätzchen - der Klassiker zur Weihnachtszeit
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Die Arbeitsfläche leicht bemehlen, dann die erste Teigkugel aus dem Kühlschrank nehmen und kurz mit den Händen kneten (nicht zu lang, damit der Teig nicht zu warm wird!). Dann ca. 5 mm dick ausrollen und mit Plätzchen-Ausstechformen ausstechen. Die Plätzchen auf das Blech legen und im vorgeheizten Ofen ca. 8-10 Min. pro Blech backen. Anschließend vollständig abkühlen lassen. Das ganze wiederholen, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist. Die Teigreste dazwischen immer wieder im Kühlschrank kühlen.
    Einfache Butterplätzchen - der Klassiker zur Weihnachtszeit
  • Für den Zuckerguss in einer kleinen Schüssel Puderzucker und Zitronensaft miteinander verrühren und mit einem Teelöffel auf den Plätzchen verteilen. Zuletzt nach Belieben mit buntem Zuckerdekor verzieren, den Guss fest werden lassen und genießen.
    Einfache Butterplätzchen - der Klassiker zur Weihnachtszeit

Notizen und Tipps

  • Rolle den Teig gleichmäßig aus, um sicherzustellen, dass alle Plätzchen gleichmäßig backen, eine Dicke von etwa 5 mm ist ideal.
  • Lege übrig gebliebene Teigreste zwischen den einzelnen Backvorgängen in den Kühlschrank, damit der Teig nicht zu warm wird.
  • Für eine schokoladige Variante kannst du 5 EL Kakaopulver in den Teig geben.
  • Lagere die Butterplätzchen am besten in einer Blechdose, um ihre Frische zu bewahren.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Calories: 65kcal | Carbohydrates: 9g | Protein: 1g | Fat: 3g
1K Shares

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Recipe Rating